Zuckererbsen-Minze-Cremesuppe – kühlende Sommersuppe aus der TCM

sommer shiatsu wien tcm

Thematik: Suppen für den Sommer

Wirkung: Kühlend, Säfte aufbauend, Durst stillend

Zuckererbsen-Minze-Cremesuppe für die heißen Tage

Zuckererbsen-Minze-Cremesuppe
Zuckererbsen-Minze-Cremesuppe: kühlt, löscht den Durst und baut Säfte auf

Die nächste Hitzewelle dieses Sommers steht uns in den nächsten Tagen bevor. Um dafür auch ernährungstechnisch bestens gerüstet zu sein, möchte ich hier eine Suppe präsentieren, die uns aufgrund ihrer Zutaten hilft, den Körper zu kühlen, den Durst zu stillen und zugleich zu stärken, da sie die Säfte des Körpers aufbaut. Die äußere Hitze des Sommers zehrt an unseren Körpersäften und trocknet uns aus, daher müssen diese durch entsprechende Ernährung wieder aufgefüllt werden, um uns vor dem Austrocknen zu schützen. Die Zuckererbsen-Minze-Suppe (zumindest lauwarm getrunken) hilft uns dabei ausgezeichnet. Probieren Sie es aus!

„Der bittere Geschmack reist zum Herzen“ – Sommer steht in der TCM für Feuer, rot, Herz-Dünndarm-Meridian, Zunge, Gesicht, Kreislauf, Begierde (mehr zum Sommer und zum Element Feuer können Sie gerne auch hier nachlesen …)

Zubereitung der Zuckererbsen-Minze-Cremesuppe (Rezept für ca. 1,5 Liter Suppe):

Öl erwärmen, Lauch, Reis, Ingwer und Petersilie hinzufügen, umrühren und mit dem Gemüsesud aufgießen und zugedeckt weich kochen. Nach ca. 15 Minuten die Minze sowie 200 gr. Zuckererbsen zufügen und weitere 5 Minuten auf mittlerer Flamme mitkochen.

Kokosmilch zugießen, pürieren und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Falls nötig das Gemüsepüree durch ein Sieb pürieren.

Zuletzt die restlichen Zuckererbsen in der Suppe einmal aufkochen.

Die Zutaten in der Reihenfolge der Fünf Elemente:

METALL:

  • 1 kleine Stange in feine Ringe geschnittener Lauch (das Weiße und das Grüne)
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 2 EL kalt gewaschener Basmatireis
  • 1 Msp. frisch gemahlener, weißer Pfeffer
  • 2 Handvoll fein geschnittene, frische Pfefferminzblätter

WASSER:

  • unraffiniertes Meersalz

HOLZ:

  • 2 Bund gehackte Petersilie mit Stängeln

FEUER:

  • 1 Prise gemahlener Bockshornkleesamen

ERDE:

  • 200 gr. tiefgekühlte, aufgetaute Zuckererbsen
  • 2 EL Rapsöl
  • ca. 1 Liter heißer Gemüsesud
  • 1/8 L Kokosmilch

Als Suppeneinlage:  100 gr. tiefgekühlte, aufgetaute Zuckererbsen

Zusatz-Tipp von Frau Dr. Scholdan: Eine herrlich erfrischende Vorspeise ist „Zuckererbsen-Minze-Mousse“ auf mariniertem Blattsalat. Sie wird wie folgt zubereitet: 1,5 EL Kuzu in 1/8 L kaltem Wasser auflösen, in die fertige Suppe rühren und einmal aufkochen. In kleine Portionsschälchen füllen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Verzehr stürzen und auf dem marinierten Salat servieren.

Rezept „Zuckererbsen-Minze-Suppe“ (Buch S. 138) veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Frau Dr. Andrea Scholdan. Entnommen aus ihrem Buch “Suppito: 2 Frauen, 5 Elemente und 44 Suppen”. Frau Scholdan führt gemeinsam mit Laurence Koblinger eine gleichnamige Suppenmanufaktur im 6. Wiener Gemeindebezirk. Zur Suppito-Website …

2 Gedanken zu „Zuckererbsen-Minze-Cremesuppe – kühlende Sommersuppe aus der TCM

  1. Hmmm, das Rezept liest sich so köstlich und die Suppe schmeckt wahrscheinlich noch köstlicher. Beim Lesen ist mir schon das Wasser im Mund zusammengelaufen. Ich werde die Suppe gleich einmal ausprobieren. Wie heißt es so schön: „Möge die Übung gelingen.“ So gewappnet kann die nächste Hitzewelle beginnen. Ich liebe diesen herrlich heißen Sommer. Ich hoffe, ihr auch?!

    1. Ich steh auch total auf diesen herrlichen, heißen Sommer! 🙂 da muss man wenigstens nicht unbedingt irgendwohin in den Süden fahren, und kann die vielfältigen Möglichkeiten der österreichischen Landschaften und Natur vor der Haustüre genießen, und das bei Mittelmeertemperaturen und -atmosphäre.

Ich freue mich über deine konstruktiven Kommentare zu meinem Beitrag :-)