Petition PRO Shiatsu

Petition PRO Shiatsu auf mein aufstehn at

Unterstützung unserer Mitmenschen in Zeiten der Krise

Mit meinem Beitrag “ Petition PRO Shiatsu “ möchte ich Sie auf eine ganz aktuelle und meiner Meinung nach sehr wichtige Online-Petition von uns Shiatsu-Praktiker_innen Österreichs aufmerksam machen. Die Petition richtet sich direkt an den Gesundheitsminister. Mein Kollege, Mike Mandl, Leiter der Hara-Shiatsuschule (in 1060 Wien), hat vor 2 Tagen diese über das Portal mein.aufstehn.at gestartet.

Bereits am Ende des ersten Tages konnten wir damit rund 3500 Unterschriften sammeln. Per 29. Jänner 2021 stehen wir mittlerweile bei rund 10.500. So Sie unser Anliegen teilen, bitte ich Sie, mitzuhelfen, damit wir die 15.000er-Marke demnächst knacken und möglicherweise sogar noch mehr schaffen …

Was wollen wir mit unserer Petiton PRO Shiatsu erreichen?

Zitat aus dem Antrag unserer Petition PRO Shiatsu:

„Wir Shiatsu Praktiker*innen sehen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, unseren Beitrag zu einer besseren Bewältigung dieser Krise zu leisten und fordern daher die Möglichkeit, unsere gewerbliche Dienstleistung Shiatsu auch während eines Lock Downs bzw. ähnlich gearteter Einschränkungen anbieten zu dürfen.“

Warum ist das unserer Meinung nach gerade in diesen Krisenzeiten wichtig?

Zitat aus unserer Petition PRO Shiatsu:

„Shiatsu ist eine ganzheitliche Methode, die mittels Berührung einen ausgeglichenen Zustand in Körper und Geist fördert. Die Unterstützung der Selbstverantwortung und der Selbstfürsorge in Bezug auf die eigene physische und psychische Gesundheit stehen im Mittelpunkt. Shiatsu kann das Immunsystem stärken, zur Abwehr von Krankheiten beitragen und die generelle Resilienz stabilisieren. Derart kann Shiatsu zu einer wichtigen, nachhaltigen und kostengünstigen Entlastung des Gesundheitswesens beitragen. Zehntausende Menschen sitzen mit Angst, Stress und Anspannung zuhause. Wir wollen uns dieser annehmen dürfen.“

Hygiene und Qualität groß geschrieben – nicht erst seit Corona!

Shiatsu ist als ganzheitlich in sich geschlossenes System seit 2003 ein Teilbereich des Massage-Gewerbes und arbeitet professionell nach strengsten Hygiene-Vorschriften, und das nicht erst seit Corona. Mit dieser Petition wollen wir auf den Beitrag und die Möglichkeiten ganzheitlicher Methoden in Krisensituationen hinweisen!

Ich bitte Sie hiermit, unser Anliegen zu unterstützen. Es dauert keine 3 Minuten 😉 Sehr hilfreich wäre es auch, wenn Sie diesen Beitrag bzw. den Link zur Petiton mit möglichst vielen Menschen in Ihrem Umfeld teilen würden.

Wir hoffen, damit einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung dieser Krise leisten zu können / dürfen!

Mit diesem Link hier kommen Sie direkt zu unserer Online-Petition…

Herzlichen Dank dafür im voraus.

Ihr Mag. Richard Palfalvi

Mitunterstützer der Petition PRO Shiatsu & Shiatsupraktiker in 1090 Wien

Ich freue mich über deine konstruktiven Kommentare zu meinem Beitrag :-)