Orangen-Linsen-Suppe

Thematik: Suppen für den Frühling

Wirkung: Stärkt die Nierenenergie und fördert die Verdauung

orangen-linsen-suppeWenngleich im Frühling die Priorität auf den Organen und Meridianen der HOLZ-Energie – Leber  und Gallenblase – liegt, ist es in der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin stets ein Gebot, die Niere – welche unsere so wichtige Basis-Lebensenergie speichert – zu stärken. Und eine gut funktionierende Verdauung ist sowieso das Um und Auf, um im Alltag genug Energie für unsere täglichen Aufgaben zur Verfügung zu haben. Daher möchte ich hier zur Abwechslung und Ergänzung heute diese etwas exotisch klingende köstliche Suppe vorstellen.

Zubereitung der Orangen-Linsen-Suppe in der Reihenfolge der 5 Elemente:

Für das Mus die grob zerkleinerten Karotten und die Erdäpfel mit Wasser bedeckt in einem Topf weich kochen und dann pürieren. Die Karottenwürfel in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und zur Seite stellen.

Gemüsesud aufkochen und die abgetropften Linsen zufügen. Drei Minuten kochen lassen, den entstehenden Schaum abschöpfen. Olivenöl, Orangensaft, Zwiebel, Gewürze (außer Petersilie) zufügen und ohne Deckel weich kochen.

Das Lorbeerblatt aus der Linsensuppe entfernen, das Mus und die Karottenwürfel untermischen. Mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufkochen und mit Petersilie bestreut servieren.

Tipp von Fr. Dr. Scholdan: Wenn Sie Bio-Orangen auspressen, unbedingt vorher die Schale mit einem Sparschäler großzügig schälen (inkl. der weißen Haut!), klein hacken, offen trocknen lassen und in einem Schraubglas aufbewahren. So haben Sie immer Orangenschale auf Vorrat.

Die Zutaten in der Reihenfolge der Fünf Elemente:

ERDE:

  • 3 EL Olivenöl
  • ca. 1,5 L heißer Gemüsesud
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 3 mittelgroße, grob zerkleinerte Karotten
  • 2 mehlige, geschälte, grob zerkleinerte Erdäpfel
  • 2 mittelgroße geschälte, klein gewürfelte Karotten

METALL:

  • 1 geschälte, in kleine Würfel geschnittene Zwiebel
  • 1/2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL frisch gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Msp. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

WASSER:

  • unraffiniertes Meersalz
  • 200 gr. über Nacht eingweichte und gut gewaschene Berglinsen

HOLZ:

  • 1/4 L Orangensaft
  • 3 EL gehackte Petersilie

FEUER:

  • 1 EL geriebene Schale einer Bio-Orange

Rezept veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Frau Dr. Andrea Scholdan. Entnommen aus ihrem Buch “Suppito: 2 Frauen, 5 Elemente und 44 Suppen”. Frau Scholdan führt gemeinsam mit Laurence Koblinger eine gleichnamige Suppenmanufaktur im 6. Wiener Gemeindebezirk. Zur Suppito-Website …

Quelle FOTO: Website „Ich-Koche.at“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.