Über Shiatsu

Was ist Shiatsu eigentlich?

Shiatsu ist eine eigenständige in sich geschlossene Form der ganzheitlichen manuellen und energetischen Arbeit am Körper, speziell unter Einbeziehung der Meridianverläufe des Menschen.

Seitliche Dehnung

Shiatsutechnik zur Dehnung der Körperseite

Shiatsu kommt aus dem Japanischen, und bedeutet Fingerdruck Shi (= Finger) sowie Atsu (= Druck). Der Ursprung von Shiatsu liegt in fernöstlichen (chinesischen und japanischen) Heilmethoden, deren Grundlage die Vorstellung von der Existenz einer allen Lebewesen innewohnenden, dynamischen Lebensenergie (jap.: Ki, chin.: Qi) ist.

Jahrhunderte alte fernöstliche Philosophie (u. a. Daoismus, Buddhismus) und traditionelles medizinisches Erfahrungswissen trafen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf Theorien und Techniken westlichen Ursprungs. Aus dieser Begegnung entstand Shiatsu als vollkommen eigenständige Behandlungsform.

ZEN

Shiatsu ist ZEN vom Feinsten …

Shiatsu kann als Gespräch ohne Worte durch heilsame Berührung angesehen werden. Es ist ein traditionelles, erprobtes und ausserordentlich weises Hilfsmittel, unsere Gesundheit vorbeugend zu erhalten, oder wiederherzustellen.

Mehr über Shiatsu lesen