Apfelkompott

Thematik: 5-Elemente-Rezepte für Herbst und Winter

Omas Apfelkompott – stärkt das Qi der Lunge, befeuchtet die Lunge

ApfelkompottDieses gute, altbewehrte Rezept hilft vor allem im Herbst und Winter, wenn die Heizsaison wieder beginnt oder voll am Laufen ist, insbesondere jenen Menschen, deren Lungen-Qi (= steht im chinesischen für die Abwehrkräfte nach außen hin, Teil des Immunsystems) durch die Kälte draußen und zugleich die trockene Heizungsluft in Innenräumen (Büros, Klassenzimmer, Schulungsräume, Wohnung) stark in Anspruch genommen wird und dadurch geschwächt ist. Das Organ LUNGE in der TCM mag es feucht, nur dann kann die Lunge und der zugehörige Meridian die Oberfläche des Körpers mit ausreichend Abwehr-Qi versorgen. Dieses Rezept unterstützt (westlich gesehen) zum Beispiel auch sehr gut den Genesungsprozeß bei trockenem Bronchialhusten, trockener Bronchitis und ähnlichen Lungenproblemen, in Kombination mit Inhalationen über warmem Salz-Wasserdampf.

Zubereitung Apfelkompott:

In einen großen Topf einen halben Liter Apfelsaft geben. Flüssigkeit langsam erwärmen. Währenddessen Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in den Topf geben. 5 bis 10 Nelken dazu geben. Einen halben Liter Wasser sowie eine Prise Salz hinzufügen. Anschließend ein paar Spritzer Zitronensaft und/oder etwas geriebene Zitronenschale. Zum zusätzlichen Süßen wenn möglich keinen weißen oder braunen Zucker nehmen, sondern besser eines der folgenden natürlichen Süßungsmittel: 1 – 2 EL Gerstenmalz oder 1 – 2 EL Xylith oder 1 – 2 EL Ahorn- bzw. Agavendicksaft.

Das Kompott ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, allerdings nicht zu lange und zu heiß, sonst werden die Äpfel matschig (außer man mag es gerne Apfelmus-ähnlich)

Anm.: Wer es noch wärmender möchte oder braucht, kann mit den Nelken ein kleines Stück Zimtrinde (Element Metall, stark wärmende Energetik) hinzufügen. Dann verliert das kompott allerdings seine erfrischende Wirkung und wirkt „heißer“ auf den Körper.

Zutatenliste:

ERDE

  • (süße) Äpfel: 4 bis 5 mittelgroße Stück
  • Süßungsmittel: Xylith oder Gerstenmalz oder Ahornsirup

METALL

  • Nelken
  • ev. Zimtrinde

WASSER

  • 1/2 l Wasser
  • 1 Prise Salz

HOLZ

  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • und/oder geriebene Zitronenschale (aus biolog. Anbau, Schale unbearbeitet)

WIRKUNG auf den Körper und sein Energiesystem:

  • erfrischend
  • baut Säfte auf
  • senkt innere Hitze (vor allem ohne der Zimtrinde)
  • befeuchtet die Lungen und stärkt das Lungen-Qi

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Die Fünf Wandlungsphasen, Prävention, Rezepte 5-Elemente-Küche abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Apfelkompott

  1. Ma Hu sagt:

    Bitte um Aufnahme in Ihrem Newsletter. Danke!

    • hallo. mache ich gerne! 🙂 normalerweise kann man das eh direkt in der rechten Spalte meines Blogs machen. allerdings erneuere ich gerade schrittweise meine website, daher fehlt die Funktion im Augenblick. bitte noch um etwas Geduld. Ich muss noch Änderungen im Hintergrund druchführen. mfg aus Wien, Richard Palfalvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.